Sonntag, 15. Dezember 2013

Wir sind online!

Tatatataaaa... wir können es kaum glauben und freuen uns wie verrückt, euch heute endlich unser Baby präsentieren zu dürfen! Unser Magazin "Kleinigkeiten" ist endlich online.

Wir sind erschöpft und glücklich und ehrlich gesagt fehlen uns gerade ein bisschen die Worte. Deshalb beschränken wir uns heute einfach darauf, Danke zu sagen.

Danke an unsere beiden Männer! Mein Mann atmet seit August Weihnachtsduft in der Wohnung ein, weil wir bereits im Sommer winterliche Rezepte entwickeln. Aber er ist auch selbst ein fabelhafter Koch, deshalb war seine Unterstüzung, seine Kritik und seine Inspiration wirklich Gold wert! Ellis Mann hat uns mit einem glücklichen Händchen bei der Lösung kniffliger technischer Probleme geholfen. Ohne die beiden gäbe es heute kein Magazin.

Es gäbe aber vor allem kein Magazin, wenn uns nicht ganz wunderbare Blogger unterstützt hätten - danke für eure tollen Beiträge, euren Zuspruch und für die Inspiratin Baby Rock my Day, Ein Keks für unterwegs, feed me up before you go-go, Marylicious und moey's kitchen (und ich bin natürlich auch dabei: ...like a piece of New York Cheesecake... *hüstel)

Sabrina von feed me up before you go-go hat uns maßgeblich dabei unterstützt, Fehler auszumerzen und die Inhalte "rund" zu machen - dafür nochmals vielen lieben Dank!

Und jetzt ist es soweit: seht selbst! Und sagt uns unbedingt, wie es euch gefällt!

Kleinigkeiten - Feines auf die Hand
Ein kleines, feines Online-Magazin

http://issuu.com/kleinigkeiten2013/docs/kleinigkeiten_20131214_1


Viel Spaß beim Schmökern und Genießen



Freitag, 13. Dezember 2013

Weeeerbung! Heute backen wir QR-Code-Kekse - damit am Sonntag auch alle Bescheid wissen!

So kurz vor Fertigstellung unseres Magazins überlegen wir uns natürlich, wie wir unser Baby unter die Leute bringen können. Dabei sind wir auf die QR-Code-Kekse gestoßen und fanden die Idee ziemlich witzig. Das Prinzip ist einfach: man lässt sich im Internet kostenlos einen QR-Code generieren und druckt diesen auf essbares Papier. Wir haben es uns ganz leicht gemacht und die fertig bedruckten Oblaten einfach bei Qkies bestellt. Zu den essbaren QR-Codes kommt auch eine Keksbackmischung - die haben wir allerdings nicht gebraucht :)



Unsere bedruckten Kekse schnüren wir jetzt in kleine Päckchen und verschenken Sie rechtzeitig zum Erscheinungstermin. Wann der ist? Wir arbeiten mit Hochdruck daran, am Sonntag fertig zu sein! Deshalb schaut am Wochenende doch nochmal vorbei. Wir legen bis dahin vielleicht noch eine Nachtschicht ein...


Montag, 25. November 2013

Da ist der erste Schnee - schnell, ein Spekulatiustörtchen muss her!

Kaum fällt der erste Schnee, ist man schwuppdiwupp in Weihnachtsstimmung! Bestimmt backt ihr alle schon ganz fleißig Plätzchen und habt ganz wunderbare Adventskalender mit selbstgemachten Leckereien gebastelt.

Bei uns fällt Adventskalenderbasteln dieses Jahr flach. Stattdessen basteln wir am Layout und drücken alle Daumen, dass wir es rechtzeitig schaffen, unser Online-Magazin im Dezember fertig zu stellen. Dann gibt es - neben vielen anderen kleinen, feinen Leckereien - auch das eine oder andere weihnachtlich angehauchte Rezept (und es wäre doch zu schade, wenn diese Weihnachtsrezepte erst im Januar online gehen...)

Und jetzt verrate ich euch was: diese Rezepte haben wir aus Termingründen schon entwickelt, als es draußen noch richtig schön warm war. Ich stand also - kaum gab es das erste Weihnachtsgebäck im Supermarkt - etwas beschämt an der Kasse, beladen mit Spekulatius und Lebkuchen und habe gehofft, dass mich keiner sieht. An den Zimtduft in der Wohnung im September habe ich mich dann allerdings doch recht schnell gewöhnt. Und an den Geschmack von Mandarinen-Spekulatius-Cheesecake auch...



Mehr von uns im Dezember!

Bis dahin alles Liebe


Samstag, 9. November 2013

Weihnachtsgeschenke aus der Küche? Findet doch eigentlich jeder toll!

Überrascht ihr eure Lieben zu Weihnachten (und anderen Anlässen) auch gerne mit Gebackenem, Eingemachtem und anderen feinen Kleinigkeiten, die ihr selbst zusammengerührt habt? Darüber freut sich doch eigentlich jeder, oder?

Ein paar Last-Minute-Weihnachtsgeschenke aus der Küche präsentieren wir euch im Dezember auch in unserem kleinen, feinen Magazin.





Wir sind schon ein bisschen in Weihnachtsstimmung! Und ihr?

Alles Liebe



Samstag, 2. November 2013

Was sonst noch klein ist - mehr als nur Rezepte

Psssst... übrigens präsentieren wir euch in unserem kleinen, feinen Magazin nicht nur Rezepte, sondern unter anderem auch Locations mit wunderbaren Leckereien auf die Hand. Wollt ihr zum Beispiel wissen, wo es die besten Burger in unserer Heimatstadt Stuttgart gibt?

Im Dezember verraten wir es euch.

Hüftengold Stuttgart


Hüftengold Stuttgart


Bis dahin werkeln wir fleißig weiter. Seid gespannt!

Alles Liebe

Sonntag, 20. Oktober 2013

Wir layouten, was das Zeug hält - darauf erst einmal eine heiße Schokolade

Ja, uns gibt es noch! Dass wir in den letzten Wochen kein Lebenszeichen von uns gegeben haben, bedeutet nur, dass wir bis über beide Ohren in Arbeit für unser Projekt stecken. Wir bleiben dabei: im Dezember findet ihr hier ein kleines, feines Online-Magazin, das euch dann die Vorweihnachtszeit versüßen soll. Noch etwa acht Wochen also. Schluck.

Ein Großteil der Rezepte ist sozusagen eingetütet, jetzt wollen wir natürlich noch alles hübsch für euch verpacken. Wir fotografieren und bearbeiten das Bildmaterial (ich versuche außerdem, den Puderzucker von den Fotosessions wieder aus dem Wohnzimmerteppich zu entfernen), wir schreiben pfiffige Texte (oder versuchen es zumindest) und packen dann alles in ein superhübsches Layout, wie ihr es von vielen tollen Foodmagazinen kennt (das ist zumindest der Plan). Eins kann ich euch auf jeden Fall jetzt schon versprechen: es wird verdammt lecker!

Jetzt machen wir uns daran, die ersten Seiten zu layouten und sind mindestens genau so gespannt wie ihr, wie das am Ende wohl aussehen wird (vielleicht kann ich Elli überreden, hier in Kürze mal eine erste Doppelseite zu präsentieren).

Wir setzen uns also wieder ans Notebook und arbeiten. Über das herbstliche Wetter freu' ich mich, es ist nämlich eindeutig Heiße-Schokolade-Wetter. Und mit einem Becher heiße Schoki läuft die Arbeit auf jeden Fall leichter von der Hand.

Wollt ihr auch??

Kleinigkeiten

Das Rezept? Nee, das findet ihr hier nicht. Aber in unserem Magazin im Dezember. Also: bitte noch ein bisschen Geduld!

Erzählt es so lange ruhig weiter! Wir freuen uns wie verrückt über jeden, der genau so gespannt auf das Magazin ist wie wir! Also, immer her mit den Lesern!

Bis es dann soweit ist: abwarten und heiße Schokolade trinken.

Kleinigkeiten

Alles Liebe


Montag, 23. September 2013

Unser Header-Rezept: Kirsch-Trifle mit Amarettini

Tatatataaaa... Da ist er. Der erste Post. Das erste Rezept. In Wirklichkeit haben wir natürlich schon zig Rezepte in petto, wir schwingen nämlich schon seit Wochen den Kochlöffel, um leckere Kleinigkeiten für euch zu zaubern. Allerdings wollen wir die Ergebnisse nicht einfach nur bloggen, sondern euch die gesammelten Rezepte auf einen Schlag in unserem kleinen, feinen Online-Magazin präsentieren, das euch dann die Vorweihnachtszeit versüßen soll. Deshalb müsst ihr euch noch ein bisschen gedulden.

Heute gibt es trotzdem ein erstes Schmankerk. Unser Titel- bzw. Header-Rezept. Wir haben uns für Trifle entschieden. Nicht nur weil Trifle in nullkommanix zubereitet sind, hübsch aussehen und auch noch superlecker schmecken, sondern auch weil Wikipedia sagt, dass sich das Wort "Trifle" aus dem französischen "trufe" ableitet und das so viel wie "Kleinigkeit" bedeutet. Na, wenn das mal nicht wie die Faust aufs Auge passt!

Ein Kirsch-Trifle war Pflicht, schließlich enthält unser Logo eine kleine Kirsche.

Das ist unser erster Streich. Hach, wir hoffen, unsere erste "Kleinigkeit" gefällt euch genauso gut wie uns.



Kleinigkeiten Feines auf die Hand

Zutaten für 4 Gläser:

  • 60 g Löffelbiskuits
  • 60 g Amarettini plus ein paar mehr
  • 200 g Sahnejoghurt
  • 3 TL Puderzucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 2-3 EL Amaretto
  • 200 g TK-Kirschen
  • 2 EL Honig
 






Zubereitung:



Beide Sortem Kekse in einen Gefrierbeutel geben und zu groben Bröseln verarbeiten. In kleine Gläschen füllen und mit Amaretto beträufeln (insgesamt 1-2 EL). Kirschen in einen kleinen Topf geben und mit 1 EL Amaretto und dem Honig etwas köcheln lassen.


Währenddessen Sahnejoghurt mit Puderzucker und Vanilleextrakt verrühren. Auf die Gläschen verteilen und die heißen Kirschen darauf geben. Mit Amarettini-Bröseln bestreuen und sofort servieren.






Wir sind ganz stolz auf unsere erste Kleinigkeit und werden - schwupps - zurück in die Küche springen. Seid gespannt, wie es weitergeht.

Übrigens


Wer wir eigentlich sind, könnt ihr hier nachlesen. Und wer uns bei diesem ambitionierten Projekt unterstützt, lest ihr hier.

Wer oder was uns inspiriert hat? Schaut mal hier.

Bis bald!